Infomercial-Filmproduktion – Ihr informativer Werbefilm

Infomercial-Filmproduktion

Zusammengesetzt aus den englischen Begriffen information und commercial („Werbespot“) vereint ein Infomercial ausführliche Informationen und klassischen Werbespot. Mit einer Länge von mindestens 90 Sekunden ist das Infomercial deutlich länger als ein normaler Werbespot und die werbliche Botschaft wird ähnlich wie eine nichtkommerzielle Fernsehsendung präsentiert.

Analog zum Infomercial existiert in Zeitungen und Zeitschriften das Advertorial: eine Werbeanzeige (Advertisement), die wie ein redaktioneller Beitrag (Editorial) gestaltet ist und so weniger als Werbung wahrgenommen wird und glaubwürdiger erscheint.

Die Glaubwürdigkeit Ihrer Produkte und Dienstleistungen wird im Rahmen der Infomercial-Filmproduktion transportiert. Flankiert von ausführlichen Informationen und eingebettet in den passenden, sprich themenspezifischen Kontext, verschwimmt die Grenze der Werbung und der redaktionell betreuten Inhalte.

Infomercial als Dauerwerbesendung

In den meisten Fällen muss das Infomercial aufgrund seiner Länge als Dauerwerbesendung markiert werden, da ab einer Länge von 90 Sekunden die Kennzeichnung redaktionell gestalteter Werbung rechtlich vorgeschrieben ist. Vgl.: § 7 Abs. 5 RStV [Landeszentrale für Medien und Kommunikation 2014]

Dies ist wichtig, denn ohne einen solchen Hinweis ist ein Infomercial für die Zuschauer häufig nicht als solches erkennbar. Durch eine Nicht-Kennzeichnung der Infomercial-Filmproduktion kann sich der Zuschauer schlimmstenfalls hinters Licht geführt fühlen, was sich weniger positiv auf das Vertrauen in Ihre Produkte oder Ihre Marke auswirken kann.

Allerdings sind die Zuschauer spätestens seit 2009 mit dem Thema vertraut. Nachdem ProSieben mit der Wok-WM gegen das Verbot von Schleichwerbung verstoßen hatte, werden diese und ähnliche Veranstaltungen seit 2009 als Dauerwerbesendungen gekennzeichnet. In diesem Zusammenhang sorgte Stefan Raab dafür, dass seine Show TV total augenzwinkernderweise als Dauerfernsehsendung gekennzeichnet wird.

Infomercial-Filmproduktion: näher an Ihrer Zielgruppe

Durch die passende Platzierung – zum Beispiel vor oder hinter einer zu Ihrem Produkt passenden Sendung – können Sie mit Ihrem Infomercial die gewünschte Zielgruppe leichter erreichen. Zudem kann das Image der Sendung auf Ihr Produkt übertragen werden.

Ein Beispiel hierfür ist ein Kosmetik-Infomercial verbunden mit einer Show wie Germany’s next Topmodel.

Infomercials werden nicht nur besser ins Programm eingegliedert, sie erhalten durch ihre Position außerhalb eines Werbeblocks auch mehr Aufmerksamkeit der Zuschauer.
Um den idealen Platz für Ihr Infomercial zu finden und bestmögliche Werbewirkung zu erzielen, arbeitet die Aspekteins GmbH Hand in Hand mit den Sendeanstalten um bestmögliche Optionen zu sichern.

Auf den Punkt gebracht: Ihre Infomercial-Filmproduktion

Sie möchten im Fernsehen werben, aber ein klassischer Werbespot bietet nicht genug Raum um Ihr Produkt angemessen zu präsentieren? Mit einem Infomercial bietet sich Ihnen die Gelegenheit, ausführliche Produktinformationen und Werbung zu verknüpfen.

Infomercial-Filmproduktion – Vorteile für Sie:
  • Produkte vorstellen und genau beschreiben
  • Verwendung von Produkten erklären oder praktisch vorführen
  • besseres Erreichen der Zielgruppe
  • höhere Aufmerksamkeit der Zuschauer da Interesse an Inhalt besteht
  • höhere Glaubwürdigkeit durch Erscheinung in redaktionellen Kontext
  • Kontextspezifische Platzierung Ihrer Werbung
  • komplexe Sachverhalte dem Zuschauer nahebringen

Zum Entstehen Ihres Infomercials tragen Fernsehsender, Agentur und Filmproduktion bei. Die Aspekteins GmbH als ganzheitlicher Partner für Filmproduktion unterstützt Sie gerne bei Ihrer Infomercial-Filmproduktion – von Konzept über Medienplanung bis hin zur Filmproduktion – und trägt so zum Gelingen Ihres informativen Werbefilms bei!

Laden Sie diesen Beitrag bequem als PDF Datei herunter: Infomercial-Filmproduktion – Ihr informativer Werbefilm

Zur Kontaktaufnahme für Ihren Imagefilm bitte hier klicken

Bildrechte: © pio3 – Fotolia.com

Sonja Renner
Sonja Renner ist Medienwissenschaftlerin der Universität Trier und arbeitet aktuell am Abschluss ihrer Bachelorarbeit. Im Rahmen ihres Studiums eignete sich Frau Renner umfassende theoretische Kenntnisse der Filmproduktion an und bringt dieses Wissen in praktischen Projekten zum Einsatz. Gemeinsam mit der Aspekteins GmbH entwickelt Frau Renner aktuell eine ganzheitliche Wissensdatenbank für Filmproduktion, um die komplexen Herausforderungen und Möglichkeiten einer professionellen Filmproduktion einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Comments are closed.