Había una vez… Musikvideo Señor José

Was machen passionierte Filmschaffende eigentlich in ihrer Freizeit, wenn sie sich einmal nicht um die Organisation von Filmprojekten kümmern müssen? Genau, sie organisieren Filmprojekte!

Gerade die Filmproduktion lebt von dem besonderen Impetus eines jeden Einzelnen aller Beteiligten. Und so ist es eben keine Seltenheit, dass die Gedanken vieler Bewegtbildfetischisten auch nach Feierabend weiter um den Zauber der Leinwand kreisen. Bei Aspekteins ist dies natürlich nicht anders, und aus eben jenem Grund würden wir an dieser Stelle gerne ein solches off-work-Projekt aus unseren Reihen vorstellen. Genauer handelt es sich dabei um ein Musikvideo der Saarbrücker Glam-Punk-Band „An Assfull of Love„, welches vor kurzem Premiere feierte. Und Aspekteins würde freilich liebend gerne dabei helfen, die Geschichte von „Señor José“ zu verbreiten…

„He came from Puerto Rico…“

Zum Inhalt: José, seines Zeichens Wanderarbeiter aus Puerto Rico, heuert eines Tages bei dem mysteriösen Gutsbesitzer Señor Pollicat als Poolboy an. Während er die Habe seines Arbeitgebers hegt und pflegt, wird er beiläufig Zeuge eines heftigen Streits zwischen Señor Pollicat und seiner sich von ihm vernachlässigt fühlenden Ehefrau. Die Geschehnisse danach überrumpeln Josés simples Gemüt und stellen seine Loyalität auf eine harte Probe. Plötzlich ist sogar sein Leben in Gefahr…

Ein Hauch von New Mexico in der Saarregion

Gedreht wurde unter anderem in der einzigartigen Umgebung einer ehemaligen Sandgrube in Nordfrankreich mit einer sehr kleinen Crew, die – abgesehen von den beiden Regisseuren – ausschließlich aus Filmnovizen bestand, welche zuvor noch keinerlei Erfahrung mit den sprichwörtlich weltbedeutenden Brettern gemacht hatten. Dem Ergebnis tat dieser Umstand keinen Abbruch – im Gegenteil: Jede einzelne Rollenbesetzung erwies sich als absoluter Glücksgriff. Hollywood, nimm dich in Acht!

Generell versucht das Musikvideo „Señor José“ die pathetisch hingebungsvolle und sinnliche Atmosphäre mittel- und südamerikanischer Telenovelas einzufangen und versteht sich als liebevoll augenzwinkernde Hommage an das Genre. Das Schicksal des Señors ist eine fesselnde Geschichte über Leidenschaft und Betrug, welche in einem dramatischen und überraschenden Showdown kulminiert.

Aber nun genug der Worte. Aspekteins wünscht viel Spaß beim Schauen und sagt:

Adiós!

Laden Sie diesen Beitrag bequem als PDF Datei herunter: Había una vez... Musikvideo Señor José

Zur Kontaktaufnahme für Ihren Imagefilm bitte hier klicken

Nico Laninger
Nico Laninger, M.A. studierte Medienwissenschaft und Kunstgeschichte in Trier. Bei der Aspekteins GmbH ist er als Kreativdirektor maßgeblich für den Bereich Konzeption und Projektleitung von Filmproduktionen für TV, Online, und Kinowerbung verantwortlich.

Comments are closed.