Trifokales Kamerasystem vereinfacht 3D-Filmproduktion

Fraunhofer HHI, Walt Disney Studios und ARRI machen mit einem neuen Trifokalen Kamerasystem 3D-Filmufnahmen ohne Stereographen am Set, sowie ohne ständiges Ausrichten der Kamera möglich. Das System beschleunigt und vereinfacht die Arbeiten am Set eines 3D-Films und in der Postproduktion können stereoskopische Bilder leichter erstellt werden.

Das Trifokale Kamerasystem besteht aus einer Hauptkamera (ARRI Alexa) und zwei Satellitenkameras, welche links und rechts von der Hauptkamera fixiert sind. Durch die Satellitenkameras werden Tiefeninformationen gesammelt, welche in der Postproduktion bei der Erstellung von Tiefenkarten helfen.

Auf der NAB 2014 stellte Fraunhofer HHI eine Trifokale Kamera vor; mehr zu dieser Kamera erfahren Sie hier in einem Video.

Vorteile eines Trifokalen Kamerasystems

  • Da man bei einem Trifokalen Kamerasystem am Set nicht konstant den Abstand der Kameras ändern muss, kann man fast wie in 2D mit einem festen Set-Up drehen
  • Die Entscheidung, ob z.B. für Kino oder Fernsehen produziert werden soll, kann in der Postproduktion getroffen werden
  • Entscheidungen zur räumlichen Gestaltung des Bildes können während der Postproduktion getroffen werden
  • Der beim herkömmlichen 3D-Dreh notwendige Stereograph ist für die Arbeit am Drehort nicht mehr notwendig – dies spart Kosten und Zeit am Set
  • Die Arbeit am Set und in der Postproduktion wird verkürzt, Kosten werden gespart

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite von Fraunhofer HHI, zum Beispiel hier.

Postproduktion mit After Effects Plug-In von Fraunhofer HHI

Vereinfacht wird die Postproduktion durch ein After Effects Plug-In zur Generierung von Stereoinhalten aus Trifokalen Aufnahmen, welches das Fraunhofer HHI entwickelt hat. Das Plug-In hilft, Tiefenkarten zu schätzen und Stereoaufnahmen zu berechnen. So können 3D-Filme mit nur geringem Mehraufwand gegenüber 2D-Filmen produziert werden.

Geht es momentan noch um ein Trifokales Kamerasystem für die Postproduktion, soll dieses in Zukunft so weiterentwickelt werden, dass sogar Live-Übertragungen möglich werden.

Filmproduktion bei Aspekteins

Die Aspekteins GmbH als ganzheitlicher Partner für Filmproduktionen beschäftigt sich mit neuen Entwicklungen in der Filmtechnik, um Ihnen qualitativ hochwertige Filme zu liefern.

Sie planen eine Filmproduktion und suchen einen passenden Partner zur Umsetzung Ihres Projektes? Aspekteins informiert, berät und unterstützt Sie gerne.

Laden Sie diesen Beitrag bequem als PDF Datei herunter: Trifokales Kamerasystem vereinfacht 3D-Filmproduktion

Zur Kontaktaufnahme für Ihren Imagefilm bitte hier klicken

Bildrechte: © Sunny studio – Fotolia.com

Sonja Renner

Sonja Renner ist Medienwissenschaftlerin der Universität Trier und arbeitet aktuell am Abschluss ihrer Bachelorarbeit. Im Rahmen ihres Studiums eignete sich Frau Renner umfassende theoretische Kenntnisse der Filmproduktion an und bringt dieses Wissen in praktischen Projekten zum Einsatz. Gemeinsam mit der Aspekteins GmbH entwickelt Frau Renner aktuell eine ganzheitliche Wissensdatenbank für Filmproduktion, um die komplexen Herausforderungen und Möglichkeiten einer professionellen Filmproduktion einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Comments are closed.