Organisation in der Filmproduktion

Wenn man einmal die vielschichtigen Herausforderungen erkannt hat, die mit dem Entstehen eines Filmes verbunden sind, mit so vielen Menschen, die alle etwas anderes tun, dann weiss man, dass es an ein Wunder grenzt, wenn ein guter Film zustande kommt.
Jack Lemon


Das Organisieren als Bestandteil einer Filmproduktion ist das übergeordnete Bindeglied zwischen den Prozessphasen Pre-Production, Production und Postproduction und den darin wie darüber hinaus beteiligten Akteuren.

Erst das reibungslose Zusammenspiel jeglicher in den jeweiligen Produktionsphasen beteiligten Akteure ermöglicht ein planmäßiges Vorgehen, effizientes Kostenmanagement, Freiräume für kreative Gestaltung und daraus resultierend exzellente Endergebnisse.

Die Organisation eines Filmprojektes obliegt dem Produktionsleiter. Der Produktionsleiter einer Filmproduktion ist vergleichbar mit der Position eines Projektleiters mit erweiterten Entscheidungsbefugnissen. Im Kontext der Filmproduktion ist der Produktionsleiter weiterhin Ansprechpartner für sämtliche im Prozess beteiligten und managed dahingehend die Kommunikationsflüsse zwischen den Mitwirkenden.

Worin liegen die maßgeblichen Herausforderungen bei der Organisation von Filmprojekten?

  • Übertragen der in der Konzeption festgehaltenen Umsetzungspläne in die Phasen Production & Post-Production
  • Briefing sämtlicher Beteiligten über die geplanten Vorgehensweisen
  • Kontaktherstellung und Kommunikation sowohl nach innen (an das Produktionsteam) als auch nach außen (an Zulieferer, Darsteller, etc.)
  • Delegieren von Aufgabenbereichen an das Produktionsteam
  • Kontrolle über das Geschehen am Set zu bewahren
  • Kommunikation mit Auftraggeber, von Pre-Production über Production bis hin zur Post-Production
  • Sicherstellung fristgerechter Abgabe des finalen Films

Neben den oben stehenden primären Organisationsaufgaben, ergeben sich eine Vielfalt von Unteraufgaben, die im Laufe der Produktionsabwicklung bewältigt werden wollen.

Wie eine gute Organisation im Rahmen der Filmproduktion Ihr Leben als Auftraggebers erleichtern kann:

  • Einsatz von Referenzmodellen zur Filmproduktion gewährleistet eine transparente Übersicht für den Auftraggeber über sämtliche Prozesse und aktuelle Status und bieten Best-Practice Wissen insbesondere für größere Organisationen
  • Dokumentationen in Form von Briefings, vor- während- und nach der Produktion fassen sämtliche relevanten Informationen zentralisiert zusammen
  • Besprechungsprotokolle als Werkzeug zur Dokumentation von Entscheidungen und Vorgängen während der laufenden Produktion
  • Transparente Kommunikation sämtlicher Abhängigkeiten von Zulieferern und Drittanbietern im Rahmen der Produktion
  • Tragfähige Kommunikation von Timelines und Milestones vor- während- und nach der Filmproduktion

Als Ihr Dienstleister für professionelle Filmproduktionen kümmert sich die Aspekteins GmbH um sämtliche organisatorischen Herausforderungen zur erfolgreichen Abwicklung Ihres Filmprojekts. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Laden Sie diesen Beitrag bequem als PDF Datei herunter: Organisation in der Filmproduktion

Zur Kontaktaufnahme bezüglich Organisation in der Filmproduktion bitte hier klicken

Bildrechte: © Rawpixel – Fotolia.com

Sascha Reitermann

Dipl.-Inf. (FH) Sascha Reitermann verantwortet den Bereich der Produktionsleitung für Filmprojekte bei der Aspekteins GmbH, sowie die Konzeption digitaler Vermarktungsstrategien für Ihre Bewegtbildinhalte.

Comments are closed.