Produktion eines weiteren Reisefilms – Destination Video

Destination Videos, auch bekannt als Reisefilme sind der aktuelle Trend in der Tourismusbranche. Die Kunden der Touristiker möchten nicht mehr nur in Reisekatalogen blättern. Sie wollen sehen, vor dem heimischen Fernsehen und PC erleben, was ihnen auf ihrer Reise geboten wird. Diesen Wunsch erfüllt das Destination Video. Konsequent wird dies von unseren Auftraggebern umgesetzt, womit wir Ihnen einen weiteren Reisefilm präsentieren können.

Einen kleinen Vorgeschmack auf den kommenden Reisefilm, finden Sie im untenstehenden Clip. Hätten Sie sich das vorgestellt, wenn Sie gelesen hätten Ballonfahrt? Aber sehen Sie selbst:

Wie entsteht ein Destination Video?

Zunächst steht die Absprache mit dem Kunden. Es werden Route und Datum für die Aufnahmen besprochen. Wichtig dabei ist eine detaillierte Zeitplanung und genaue Liste von Sehenswürdigkeiten und Hotels, die im Video erscheinen sollen. Auch der Umfang des Equipments wird vor Reisebeginn geklärt. Dazu gehört die Auswahl der Technik ebenso wie die Vorüberlegung zu den Szenen. Beispielsweise ob es Unterwasseraufnahmen oder Luftaufnahmen geben soll und ähnliches. Einige Destinations, wie USA oder andere Nationen außerhalb der EU erfordern eine Arbeitserlaubnis für unsere Filmteams vor Ort. Auch diese Formalitäten erledigen wir für unsere Kunden.

Während der Produktion des Reisefilms steht das Produktionsteam mit Ihnen als Auftraggeber in Kontakt – so lassen sich kurzfristige Rückfragen direkt klären um dem perfekten Reisevideo möglichst nahe zu kommen. Im Regelfall greifen wir auf die Ortskenntnisse eines regionalen Reiseführers zurück, der dem Team Insider Tipps verrät und als Dolmetscher fungieren kann.

Sobald alles Organisatorische geklärt ist, heißt es filmen, filmen, filmen. Ihr Produktionsteam vor Ort wird das Optimum aus der zur Verfügung stehenden Zeit und den örtlichen Gegebenheiten herausholen, um Ihnen als Kunden die bestmöglichen Ergebnisse liefern zu können.

Sobald alle Aufnahmen im Kasten und der Flieger wieder in der Heimat gelandet ist, beginnt die Postproduktion. Vom Sichten mehrerer Tausend Stunden Video bis hin zu Schnitt und finalen Farb- und Soundkompositionen – all das geschieht in den Schnitträumen der Aspekteins GmbH.

Doch diese Investition lohnt sich. Ihre Kunden werden sich begeistern lassen! Auf den Punkt gebracht sprechen die folgenden 10 Gründe für die Investition in einen eigenen Reisefilm:

10 gute Gründe für ein Destination Video

  • Neues Medium in der Tourismusbranche, absolut Up-To Date
  • Erleben des Urlaubs bereits vor dem Check-In ins Hotel
  • Emotionen und Reiselust werden geweckt
  • Höhepunkte und Informationen zur Reise werden dem Kunden informativ, emotional und unterhaltsam übermittelt
  • Ein Video repräsentiert die Professionalität und den Qualitätsanspruch des Anbieters
  • Nach der Reise wird das Destination Video oft als Erinnerungsfilm genutzt und zur Weiterempfehlung an Freunde und Bekannte
  • Eine detaillierte Darstellung eines Urlaubsortes oder verschiedener Touristenattraktionen
  • Vollständige und abwechslungsreiche Reise für die Zuschauer
  • Deckt mehr Informationskanäle & Sinne als ein Reisekatalog ab
  • Bietet die Möglichkeit Musik und Grafiken einzubinden

Laden Sie diesen Beitrag bequem als PDF Datei herunter: Produktion eines weiteren Reisefilms - Destination Video

Zur Kontaktaufnahme für Ihren Imagefilm bitte hier klicken

Sascha Reitermann

Dipl.-Inf. (FH) Sascha Reitermann verantwortet den Bereich der Produktionsleitung für Filmprojekte bei der Aspekteins GmbH, sowie die Konzeption digitaler Vermarktungsstrategien für Ihre Bewegtbildinhalte.

Comments are closed.