360-Grad-Video – Welche Kameramodelle gibt es?

7. September 2015 Sascha Reitermann

360-Grad-Video – Welche Kameramodelle gibt es?

Mit welchen Kameras können 360-Grad Videos aufgezeichnet werden?

 

Der folgende Artikel beschäftigt sich mit der Frage mit welchen Kameras ein 360-Grad Video erstellt werden kann.

Nicht Inhalt dieses Artikels ist die Frage nach der Postproduktion eines 360 Grad Videos. Die Postproduktion eines 360 Grad Videos beinhaltet das Zusammenfügen der einzelnen, aus mehreren Perspektiven aufgenommenen Filmdateien, und bedarf aufgrund Ihrer Komplexität einer gesonderten Betrachtung.

Manche der im Folgenden vorgestellten Hardwarelösungen benötigen jedoch keine Postproduktion – hier erledigt eine eingebaute Software die Arbeit des Zusammenfügens der Filmdateien schon während des Filmens. Diese Art von Lösung unterscheidet sich jedoch im Regelfall deutlich an Qualität hinsichtlich den im Rahmen einer regulären Postproduktion manuell zusammengefügten 360 Grad Videos.

Preise für Kameras zur Erstellung eines 360-Grad Videos

 

Betrachtet man den Markt der Kameras für die Aufzeichnung von 360 Grad Video, so lässt sich feststellen, dass dieses noch junge Segment sich über eine Preisspanne von 300 bis 180.000 Euro erstreckt. Die günstigste Kamera ist eine Ricoh Ricoh Theta und die teuerste Kamera ist eine Konstruktion aus mehreren RED EPIC DRAGON Kameras von NextVR

Kann man die 360-Grad Kameras bereits kaufen?

 

Sobald die Entscheidung gefallen ist, wie viel Geld in den Kauf einer 360 Grad Kamera investiert werden soll, stellt sich folgerichtig die spannende Frage, ob das gewünschte Modell auch bereits käuflich erworben werden kann.

Bei einigen Modellen kann man dies bejahen – auch hier wieder die Ricoh als Einstiegsmodell am unteren Ende der Preisspanne. Wiederum andere 360 Grad Kameras sind theoretisch käuflich zu erwerben – wie zum Beispiel das Konstrukt aus sechs RED Epic Dragon Kameras – erfordern dann aber von dem Erwerber genügend handwerkliches Geschick und Know-How um die Physik und Funktionalität von Kameratechnik – um aus den Einzelteilen ein funktionierenden 360 Grad Setup zusammen zu bauen.

Wiederum andere 360 Grad Kameras sind aktuell noch von den Herstellern in Entwicklung und können entweder als Betamodelle getestet werden oder sind bereits vorbestellbar, wie zum Beispiel die Samsung Project Beyond Kamera.

Somit bedarf die Frage, ob 360 Grad Video Kameras käuflich erworben werden können einer differenzierteren Betrachtung, die über ein bloßes „Ja“ oder „Nein“ hinausgeht.

Welche 360-Grad Kamera ist die Beste für Ihren Verwendungszweck?

Die Qualität von 360 Grad Video Kameras unterscheidet sich sehr stark bei den aktuellen Modellen. Von 1920 x 960 Pixeln bei der Ricoh bis hin zu 6144 x 3160 Pixeln bei dem Red Digital Cinema Setup ist alles vertreten.

Als Faustformel kann man sich an dem Preis und die damit korrelierende Komplexität der Kamera richten – günstig und einfach zu bedienen entspricht in diesem Falle eher auf Hobbyistenniveau ausgerichtete Qualität wohingegen komplexe Bedienung und hohe Anschaffungskosten für tendenziell bessere Qualtät der Endergebnisse (entsprechendes Know-How bezüglich der Erstellung und Postproduktion vorausgesetzt) stehen.

Diese Faustformel zugrunde gelegt können Sie nun eine den eigenen Ansprüchen gerecht werdende Lösung avisieren. Dabei beraten wir Sie gerne im Falle von Fragen und stehen Ihnen mit Rat wie auch Tat zur Seite bei der Realisierung Ihres 360 Grad Videoprojekts.

Zur Kontaktaufnahme für Ihr 360-Grad Video bitte klicken

Bildrechte: © tashatuvango – Fotolia.com

,

Comment (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere