League of Legends im eSport: 360°-Videotrailer macht Lust auf die Europameisterschaft 2018

18. Oktober 2018 Pascal Hanke

League of Legends im eSport: 360°-Videotrailer macht Lust auf die Europameisterschaft 2018

 

In fünf bis zehn Jahren wird League of Legends größer sein als die meisten klassischen Sportarten. Nur am Fußball wird kein Weg vorbeiführen.
(Tim Reichert, Gründer SK Gaming, eSport-Beauftragter beim FC Schalke 04 im Interview mit Spiegel Online)

League of Legends (LoL) gehört zu den beliebtesten eSport-Titeln weltweit. In Madrid standen sich dieses Jahr im Finale der EU LCS – der LoL-Europameisterschaft – die Teams von G2 Esports und Schalke 04 (ja, der Fußballclub aus Gelsenkirchen) gegenüber. Den viralen 360°-Promotrailer zu den diesjährigen K.O.-Runden produzierten die VR- & 360°-Experten von Aspekteins in erfolgreicher Zusammenarbeit mit Instant Waves und Riot Games.

 

Was ist eSport?

Ok, diesen Teil haben wir bisher übersprungen – was ist eSport überhaupt? Und was ist die League of Legends? Hier ein paar Hintergrundinformationen:

Unter eSport versteht man den professionalisierten Wettstreit in Videospielen – und der erfreut sich immer breiterer Beliebtheit. Denn die Turniere und Meisterschaften der Gamer finden schon lange nicht mehr in irgendwelchen Hinterzimmern, sondern – wie beim traditionellen Sport üblich – in den großen Sportstadien und -arenen der Welt statt. Dabei geht es zu wie auf einem Rockkonzert: Tausende kreischende Fans jedlicher Couleur, laute Musik, kolossale Videowalls zur Übertragung des Spielgeschehens und eine Tribüne, auf der eben keine Musiker, sondern die Gaming-Superstars der heutigen Zeit aufmarschieren und vor Computerbildschirmen sitzend gegeneinander zocken.

Bei League of Legends treten zwei Teams bestehend aus 3-5 Spielern gegeneinander an. Ziel ist es, die gegnerische Basis einzunehmen, während die eigene freilich geschützt werden muss. Jeder Spieler wählt dazu im Vorfeld einen von rund 100 verfügbaren Helden/Champions mit jeweils einzigartigen Fähigkeiten aus. Geschütztürme und Vasallen, die an der Seite der Helden kämpfen, verhindern eine frühzeitige Spielentscheidung. Um das Spiel zu gewinnen, ist also strategisches Können gefragt.

 

(REBROADCAST) S04 vs. FNC | Finals | EU LCS Summer (2018)

 

Im Jahr 2016 konnte das kostenlose Onlinespiel, entwickelt von Riot-Games, 100 Millionen aktive Nutzer monatlich verzeichnen. Damit ist es weit populärer als andere bekannte Onlinespiele wie World of Warcraft oder Dota2.

Und nicht nur hier trumpft das Game auf. Laut Tim Reichert, dem E-Sport-Beauftragten des FC Schalke 04, wird League of Legends „[…] In fünf bis zehn Jahren […] größer sein als die meisten klassischen Sportarten. Nur am Fußball wird kein Weg vorbeiführen.“ (Tim Reichert, Gründer SK Gaming, eSport-Beauftragter beim FC Schalke 04 im Interview mit Spiegel Online).

 

Der 360°-Promotrailer zu den EU-LCS-Playoffs 2018 – Fiction enters Reality

Das im wahrsten Sinne des Wortes Phantastische an immersiven 360°- und VR-Inhalten ist, dass man in fiktive Welten abtauchen kann – und damit ist nicht nur das Erleben animierter, vollständig synthetisierter 360°-Umgebungen gemeint. Manchmal reicht es, wenn die VFX-Abteilung ein paar wenige fiktionale Objekte & Subjekte in reale Umgebungen einbettet, um einem 360°-Film den maximalen Wow-Effekt zu verpassen. Für den 360°-Promotrailer der EU-LCSPlayoffs hat Aspekteins in enger Zusammenarbeit mit Riot Games und der Produktionagentur Instant Waves genau das getan. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

 

#EULCS Playoffs: HYPE ALL AROUND!

 

In nicht einmal zwei Minuten erweckt der Film beliebte und charakteristische Feen und Monster aus der League of Legends zum Leben – und zwar lebensgroß, inmitten der Besucher und Räumlichkeiten des deutschen EU-LCS-Studios in Berlin Adlershof.

Fernab von der spieleigenen strategischen Vogelperspektive kommt der 360°-Promofilm dem Wunsch vieler Fans entgegen, einmal selbst inmitten der Wesen des beliebten Onlinespiels zu stehen. Damit gibt er einen Vorgeschmack auf den potenziellen immersiven Mehrwert, den die Virtual- sowie die Augmented-Reality im Verbund mit etablierten, klassischen Onlinegames schaffen kann.

Wie es umgesetzt wurde

Einen Tag lang begleitete das Aspekteins-Produktionsteam die Projektverantwortlichen von Riot Games im Berliner Studio. Gefilmt wurde dabei an Schlüsselpositionen (Foyer, Merchandize-Halle, Tribüne) mit einer professionellen und besonders lichtstarken 360°-Kamera (Insta 360°-Pro).

[/vc_column_text]

Die Akteure vor der Kamera: Hochkarätige Urgesteine aus der eSports-Szene rund um League of Legends, wie die Moderatorin Eefje ‚sjokz‚ Depoortere oder Kommentator Trevor ‚Quickshot‚ Henry.

In einem aufwändigen 360°-Compositing-Verfahren wurden anschließend die gestitchten Videopanoramen mit animierten 3D-Modellen ausgewählter League-of-Legends-Wesen (Poros, Lulus Pixie, Händler etc.) angereichert. Diese wurden mit den Originaltexturen (Skins) des Spiels versehen und dank eines virtuellen Nachbaus der Lichtsituation vor Ort so beleuchtet, dass sie sich täuschend echt in die real gefilmte 360°-Umgebung einfügen.

 

Zusätzliche Interaktions-Effekte der VFX-Elemente wie umherfliegender Feenstaub, Funkenflug sowie animierte Wasserspritzer verstärken beim Betrachter das Präsenzgefühl in der League-of-Legends-Welt noch weiter.

Eine im Studio umherfliegende Schmetterlingsfee (Dauerbegleiterin eines League-of-Legends-Champions) dient im wahrsten Sinne des Wortes als Hingucker. Mit ihrer Hilfe wird innerhalb der 360°-Umgebung der Blick gezielt zu den jeweiligen P.o.I (Points of Interest) gelenkt, sodass der Zuschauer nicht Gefahr läuft, im Verlaufe des 360°-Films die Orientierung zu verlieren.

 

MAKING OF 360°-Videoteaser // EULCS Playoffs 2018

 

Der 360°-Promofilm verfehlte seine Wirkung nicht, schwor er doch wenige Wochen vor dem Beginn der Viertelfinals der LoL-Europameisterschaft in Madrid die begeisterte EU-LCS-Fangemeinde erfolgreich auf die bevorstehenden K.O.-Runden ein. Hier einige Auszüge aus den YouTube– und Facebook-Kommentaren:

 

eSport in Deutschland – die wichtigsten Statistiken

Die Akzeptanz und Beliebtheit von eSport wuchs in Deutschlands breiter Öffentlichkeit innerhalb der letzten Jahre rapide. In einer aktuellen Deloitte-Studie zum deutschen eSports-Markt 2018 und dem Branchenverband game gaben 75% der Befragten an, bereits von eSport gehört zu haben und dessen Bedeutung zu kennen – 20% mehr als im Vorjahr. In der Altersgruppe der über 65-jährigen hat sich die Bekanntheit im letzten Jahr sogar vervierfacht.

Die wachsende Popularität von eSport steigert auch dessen wirtschaftliche Attraktivität. 2020 wird ein weltweiter Branchen-Umsatz von 1,3 Mrd. Euro prognostiziert. Die Global Player sind hier immer noch China und Südkorea, doch Europa beginnt mitzumischen. Allein Deutschlands Anteil an diesem schnell wachsenden Markt wird auf 10% geschätzt, also rund 130 Millionen Euro. Traditionelle Sportvereine – allen voran Fußballclubs – folgen dem Trend und bilden eigene eSport-Teams aus. So zockt beim FC Schalke 04 neben einer professionellen Fifa-Mannschaft eben auch ein enorm erfolgreiches LoL-Team.

Im Verbund mit VR- und AR-Technologien und -inhalten ergeben sich hier mittelfristig erfolgreiche Kooperations- und Integrationspotenziale – der EU-LCS-360°-Film kann dies als Resultat einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Riot Games, Instant Waves und Aspekteins bezeugen.

HIER KLICKEN FÜR IHREN 360°-FILM

 

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere