Faszination 360° erlebbar machen mit dem 360Mini

 

Über unseren Gastautor:

Marcus Klapprodt 360° Bildschirme für Virtual RealityMarcus Klapprodt ist Pressesprecher der 360-G GmbH. Als Referent für Öffentlichkeitsarbeit war er vier Jahre lang für das Bundesministerium der Verteidigung tätig. Seit einem Jahr hat er bei der Firma 360-G die Steuerung der Marken- und Unternehmenskommunikation übernommen Die Ausbildung zum Manager für PR und Öffentlichkeitsarbeit hat er an der Akademie für Information und Kommunikation in Berlin abgeschlossen. Seine universitäre Ausbildung als Diplom-Pädagoge ergänzte Marcus Klapprodt durch einen MBA. Studiert hat er unter anderem in den USA und Südafrika. Mit der Öffentlichkeitsarbeit für die 360-G GmbH kann Marcus Klapprodt seine Leidenschaft für Kommunikation mit der Begeisterung für revolutionäre neue Technologien verbinden.

Virtual Reality mit dem 360Mini

 

Fast jeden Monat bringen Kamera- und Mobiltelefonhersteller neue 360° Kameras auf den Markt. Bisher fehlt es allerdings an geeigneten Mitteln, die Bilder dieser Aufnahmesysteme vielen Menschen gleichzeitig zu zeigen. Die Anzeige auf herkömmlichen Displays ist zwar möglich – um das gesamte Bild zu betrachten muss der Nutzer den Bildausschnitt jedoch ständig manuell verschieben. Mithilfe von VR-Brillen ist eine natürlichere Betrachtung durch Drehen des Kopfes möglich, aber hier beschränkt sich die so genannte „viewer experience“ jeweils auf nur eine Person. Mit dem 360Mini bringt die 360-G GmbH nun eine Technologie heraus, die diese beiden Vorteile vereint. Auf den Next Generation Displays ist es möglich das gesamte Bild zu sehen, sich mit anderen Betrachtern darüber auszutauschen und die Filme und Bilder viel interaktiver zu erleben.

Was ist eigentlich ein 360Mini?

360-Grad-Bildschirm

Mit seiner Höhe von 880mm und einem Durchmesser von 400mm kann der 360Mini leicht transportiert werden. Er kann von nur einer Person aufgebaut und betrieben werden. Dabei ist er kinderleicht zu bedienen. Kompliziertes Spezialwissen oder eine besondere Ausbildung sind nicht erforderlich. Mit der optionalen Digital Signage Soft- und Hardware können mehrere Geräte bequem von einem Punkt aus zentral gesteuert werden. Der 360Mini ist als Tischmodell konzipiert. Mit einer optionalen Freistellsäule verwandelt sich das Gerät zur 360° Video Litfaßsäule in Augenhöhe des Betrachters. Der 360Mini kann nahezu alle Aufnahmeformate abspielen.

Egal ob die Bilder von einem GoPro 360-Grad-Rig oder einer Kamera mit Vorsatzspiegel kommen, ob die Bilder mit einer 360°-Kamera aufgenommen oder digital erstellt werden, die Medieninhalte werden auf dem Gerät problemlos abgespielt. Dabei verwendet der 360Mini Formate in HD Auflösung.

 

 

360-Grad-Video-BildschirmIm ausgeschalteten Zustand, mit seiner anthrazitfarbenen Außenhülle mutet der 360Mini eher unauffällig an. Er passt sich diskret in die jeweilige Kulisse ein. Mit dem Technikgehäuse, das wahlweise in blau, weiß und schwarz erhältlich ist, unterstreicht das Next Generation Display seine einfache, aber elegante Erscheinung. Interessant wird es erst, wenn das Gerät eingeschaltet wird. Die Bedienung des 360Mini ist kinderleicht. Es gibt nur einen Knopf zum Ein- und Ausschalten. Die restlichen Funktionen können bequem per Smartphone, Tablet, Notebook oder PC gesteuert werden. Mit neuesten Produktionsverfahren, einer weltweit einzigartigen Technologie und einem effizienten Team kann 360-G GmbH die Geräte zu einem unschlagbaren Preis anbieten.

 

Wer braucht einen 360Mini?

 

360° Bildschirme für Virtual RealityDer 360Mini ist zunächst für Geschäftskunden interessant. Bereits jetzt gibt es Millionen von Gewerbetreibenden weltweit, die 360°Panoramen oder
virtuelle 360°Touren für Ihr Unternehmen einsetzen. Einige Beispiele für die Anwendung von 360° Bildschirmen sind: Unternehmen aus den
Bereichen Digital Signage, Messe- und Eventbranche.

Auf Messen, Konzerten und Firmenevents wollen Unternehmen ihren Kunden immer etwas Neues und Spannendes bieten. Die Besucher erwarten ihrerseits gut informiert und unterhalten zu werden. Neue Bildschirme, Videowalls und Projektionstechniken sollen für das nötige Effektfeuerwerk sorgen. Einen solchen Blickfang verspricht der 360Mini. Mit seiner 360° Ansicht können Besucher von allen Seiten angesprochen werden. Er lenkt sofort alle Blicke auf sich und ist ein echter Eyecatcher. Individuelle Geräteserien könnnen im gewünschten Corporate-Design für Messeausrüster, Anbieter von Geräten für Digital Signage und für ausstellende Unternehmen hergestellt werden. Dabei ist der 360Mini noch unschlagbar günstig: Für den Preis einer mittelgroßen LED Videowall können fast zehn 360Minis in der Basisversion beschafft werden.

 

Architektur und Immobilien

Bevor ein Architekt, oder Makler mit einem Kunden eine Vielzahl an Objekten besucht, kann er vorher problemlos die Räumlichkeiten, oder die 360° Aussenansicht mit dem Kunden auf dem 360Mini betrachten. Hier können effektiv und ohne Aufwand Details besprochen und Präferenzen herausgebildet werden. Aus dieser Vorbesprechung ergeben sich dann die Immobilen die tatsächlich physisch besichtigt werden. Anstatt zehn Objekte abzufahren (die möglicherweise noch weit auseinander liegen), sind es durch die kluge Vorbesprechung vielleicht nur zwei oder drei, die tatsächlich besichtigt werden müssen. Das spart den Kunden Zeit und Mühe und dem Unternehmen Aufwand und Kosten. Abends können die 360Minis mit einem vordefinierten Programm gespeist werden und zeigen vorbei bummelnden Spaziergängern dann die 360° Aufnahmen in im Schaufenster.

Hotels, Gaststätten und Tourismusbranche

Mit individuell erstellten Abspiellisten werden tagsüber im Restaurant, in der Hotellobby, im Wellnessbereich oder im Foyer Luftaufnahmen
aus der360-Grad-Bildschirm Umgebung gezeigt. Für die Mittagszeit verwandelt ein Unterwasserclip aus Hawaii den 360Mini in ein von allen Seiten einsehbares Meeresbecken. Abends unterstützt der 360Mini die Stimmung mit effektvollem Kaminfeuer oder einem Sternenflug. Die Clips können sich die Kunden direkt von der Homepage herunterlanden, oder individuell erstellen lassen. In Fremdenverkersbüros, auf Bahnhöfen oder an touristischen Hotspots können die Geräte zur Information oder Besuchersteuerung ebenfalls aufgestellt werden. Hier vermitteln sie echte 360° Ansichten vom Urlaubsort, touristische Highlights, Sport-, Erholungs- oder Erlebnisvideos.

 

 

 

 

Museen, Kunstausstellungen und Erlebnispädagogik

Mit dem 360Mini ermöglichen Kuratoren, Aussteller und Künstler ihren Besuchern neue Perspektiven. Das Next Generation Display vermittelt Kultur mit allen Sinnen. Ob auf Wanderausstellungen oder Dauerausstellungen; die gestalterischen Möglichkeiten erhalten mit der 360° Ansicht nun noch einen Freiheitsgrad mehr. Der 360Mini kann sowohl als sogenannte „Standalone Variante“, als auch parallel zu anderen Medien, wie z.B. der VR-Brille eingesetzt werden.

360° Bildschirme für kommunale Gestaltung

Stadtmarketing bekommt eine neue Dimension. In öffentlichen Gebäuden, in Rathäusern und in den Touristikbüros der Kommunen können Inhalte wie Bürgerinformation, Unterhaltung und Werbung den Besuchern und den Einwohnern ganz neu präsentiert werden. In satten Farben leuchten Filme, Bilder und Animationen auf dem Display. E ekte wie Kartenausschnitte aus der Region, Panoramaaufnahmen vom pulsierenden Leben der Stadt oder malerische Alpenpanoramen sind problemlos darstellbar.

Es gibt sicherlich noch viele weitere Möglichkeiten. Die 360° Fotografie und 360-Grad-Videoproduktion hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Neue Kameras, Objektive und Vorsatzkonverter eröffnen auch dem Hobbyfotografen eine ganz neue Welt. Auch Videos sind mittlerweile mühelos in einer 360° Darstellung möglich. Seit einigen Jahren forcieren auch Google, Facebook und Youtube das Thema 360° und bringen eine hohe Dynamik in den Markt.

Attraktiver Content in der 360° Datenbank

 

Ende des Jahres will die 360-G GmbH auf der eigenen Homepage die neue 360°Film-Datenbank anbieten. Hier sollen Künstler, Agenturen, Filmer, Fotografen und VR-Programmierer die Möglichkeit haben sich kostenlos und unverbindlich einzutragen. Zusätzlich dazu besteht natürlich auch die Möglichkeit Videos, Bilder und Animationen über den 360-G Shop anzubieten und zu beziehen. Für Künstler erhöht sich dabei natürlich auch die Reichweite und die Bekanntheit. Für die Kunden von 360-G ist das selbstverständlich praktisch, denn sie finden alle Inhalte, die sie auf ihren Geräten abspielen möchten problemlos online bei www.360-G.de

Firmen, die sich einen individuell erstellten Film, Bilder, Promomaterial und Animationen wünschen, können mit Hilfe der 360-G Datenbank ihren 360° Künstler, ihre Videofirma oder ihren Digital Artist finden und ohne Umwege direkt ansprechen. Wenn ein 360° Imagefilm oder 360° HiRes-Bilder von bestimmten Motiven benötigt werden, sind die entsprechenden Profis nur einen Klick entfernt.

Mit dem 360Mini bietet die 360-G GmbH echten Mehrwert. Die ganze Faszination von 360° Aufnahmen auf einem Next Generation Display. Dem Betrachter ist es möglich das gesamte Bild zu sehen, sich mit anderen darüber auszutauschen und die Filme und Bilder viel interaktiver zu erleben. Dabei ist er kinderleicht zu bedienen – Plug and Play. Die pfiffige kleine digitale Litfaßsäule kann mit einem zusätzlichen Ständer verlängert werden, so dass die Bilder auf Augenhöhe gezeigt werden. Egal ob Video, Bild oder Animation, es können nahzeu alle Formate in HD abgespielt werden. Etablierte Unternehmen wie die Aspekteins GmbH als 360° Experten bescheinigen den Next Generation Displays der 360-G GmbH eine höchst vielversprechende Zukunft.

Zur Kontaktaufnahme für Ihre 360-Grad-Filmproduktion/360-Grad-Bildschirm Info bitte hier klicken

Bildrechte:  ©360-G GmbH, 2016

 

 

Sascha Reitermann
Dipl.-Inf. (FH) Sascha Reitermann verantwortet den Bereich der Produktionsleitung für Filmprojekte bei der Aspekteins GmbH, sowie die Konzeption digitaler Vermarktungsstrategien für Ihre Bewegtbildinhalte.

Comments are closed.