Virtual-Reality im Kontext der Filmvermarktung & Filmfinanzierung – Expertenvortrag an der Landesmedienanstalt des Saarlandes

 

Im Rahmen des Filmbranchen und Kreativtreffens wurde uns am 13.09.2017 in Saarbrücken die Ehre zuteil vor einem Fachpublikum die Möglichkeiten zum Thema Virtual-Reality im Kontext der Filmvermarktung und Filmfinanzierung darzulegen.

Wir freuen uns Daniel Guthor von der Aspekteins GmbH begrüßen zu dürfen. Von einem der führenden Köpfe zum Thema Virtual Reality in Deutschland erwarten wir uns aufschlussreiche Erkenntnisse über den Einsatz von Virtual Reality im Kontext der Filmfinanzierung. – Dr. Uwe Conradt, Geschäftsführer Saarland Medien GmbH

 

Den Auftakt der Veranstaltung machte die Wirtschaftsministerin des Saarlandes, Frau Anke Rehlinger. Mit Ihrem Impulsvortrag zur Kreativwirtschaft bestätigen sich die besten aller Erwartungen für eine positive Gesamtentwicklung der Branche in der Region. Besonders erfreulich an dieser Stelle das Wiedersehen nachdem die Aspekteins GmbH von Frau Rehlinger bereits 2015 einen Innovationspreis im Bereich 360 Grad Video entgegennehmen durfte. Auch im darauf folgenden Jahr gab es ein Wiedersehen bei der Überreichung des Kreativsonar Preises an die Aspekteins GmbH. Insofern freuen wir uns als Kreatischaffende der Aspekteins GmbH über eine nicht zu leugnende konstant wachsende Sichtbarkeit auch in der Saar-Region, gewürdigt, gefördert und unterstützt von Politik und Wirtschaft.

Dr. Uwe Conradt, seines Zeichens Geschäftsführer der Saarland Medien GmbH folgte mit einer beindruckenden Vorstellung des Location Guide.  Der Location Guide ist eine in seiner Form einzigartige Datenbank über Motive in der Region, einhergehend mit wertvollen Informationen für Filmschaffende, wie u.a. Stromversorgung vor Ort, Lage, besondere Begebenheiten, etc. Seitens der Aspekteins GmbH wird der Location Guide bereits intensiv genutzt für Projekte in der Region – so aktuell für die Suche nach geeigneten Motiven für die Produktion dreier TV-Werbespots eines saarländischen Konzerns im Bereich Informationstechnologie.

Virtual-Reality Expertenvortag – State of the Art, Vision und Praxis aus Hollywood und Deutschland

Inhaltlich wurde zunächst der State of the Art wie auch die historische Entwicklung von Virtual-Reality beleuchtet. Sodann erfolgte ein Ausblick auf die kommenden Jahre der Virtual-Reality – das Big Picture, die mögliche Vision einer über die Digitalisierung hinausgehenden Realität. Trefflich formuliert von Chris Milk von VRSE lässt sich eine Hypothese zur Zukunft der Virtual-Reality wie folgt formulieren:

Virtual reality is the last medium… …you’re essentially hacking the visual-audio system of your brain and feeding it a set of stimuli that’s close enough to the stimuli it expects that it sees it as truth” – Chris Milk, CEO, Vrse

Neben dem Big Picture wurden zwei Best-Practice Cases im Bereich Filmvermarktung mit Virtual-Reality der Aspekteins GmbH genauer analysiert. Im deutschsprachigen Raum ist die Zusammenarbeit mit Matthias Schweighöfer zum 360 Grad Trailer der Amazon Video Serie You Are Wanted mitunter die erfolgreichste deutsche VR-Marketingkampagne und verdient insofern nähere Betrachtung im Kontext der Best Practice Beispiele aus deutschen Landen.

Detailinfos dazu lesen Sie in unserem zugehörigen Blogartikel Amazon Originals 360° Teaser – You are Wanted von und mit Matthias Schweighöfer.

Binnen 24 Stunden konnte der 360° Teaser zu Deutschlands erfolgreichster Amazon Video Serie mehr als 1000.000 Zuschauer verzeichnen und somit seine Aufgabe der Filmpromotion trefflich gerecht werden.

Das zweite vorgestellte Projekt zur Filmvermarktung war die Zusammenarbeit von Aspekteins und Disney / Marvel Comics anlässlich des Kinostarts von Dr. Strange. Auch hierzu lesen Sie die Details in unserem Blogartikel Marvels Dr. Strange in 360° – Virtual-Reality für Hollywood.

Bei diesem Mamutprojekt wurde eigens für die Erstellung der VR Experience das komplette Set des Sanctum Sanctorium von Dr. Strange 1:1 nachgebaut und mit YouTube Influencern aus allen Kontinenten der Welt bevölkert. Ziel der Maßnahme war die Bewerbung des Kinofilms bei von der traditionellen Marvel-Zielgruppe abweichenden YouTube Zuschauern.

Auch hier findet sich der Erfolg der Maßnahme eindrucksvoll bestätigt in einer Zuschauerzahl von über 100.000.000 auf den Kanälen der teilnehmenden YouTube Influencer. Nimmt man diese Zahlen als Indikator für den Erfolg des beworbenen Filmes so scheint die Auswertung des Box Office Erfolgs von Dr. Strange die Virtual-Reality Werbemaßnahme eindrucksvoll als funktionierend zu belegen: Dr. Strange war die erfolgreichste Neueinführung einer vorher noch nich in Erscheinung getretenen Figur im Marvel Universum.

Zur Kontaktaufnahme für Ihr 360-Grad-Video / VR-Projekt bitte hier klicken

Bildrechte: ©LMS / Daniel Roschy 2017 // AMAZON – You are wanted making of ©Stefanie Zofia Schulz für Aspekteins GmbH // DISNEY-MARVEL making of ©Disney/Marvel / Sebastian Sachse für YouTube Deutschland

Sascha Reitermann
Dipl.-Inf. (FH) Sascha Reitermann verantwortet den Bereich der Produktionsleitung für Filmprojekte bei der Aspekteins GmbH, sowie die Konzeption digitaler Vermarktungsstrategien für Ihre Bewegtbildinhalte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.