360-Grad-Video Workshop – Was Sie schon immer über Virtual Reality (VR) und 360-Grad Video wissen wollten.

 

Täglich berichten Medien und Presse, wie relevant Virtual Reality und 360-Grad-Video Inhalte sind, und noch stärker sein werden. Es ist ein Herausforderung diese schiere Masse an Informationen über Entwicklungen des Virtual-Reality Marktes, einschließlich 360-Grad-Video, zu Überblicken, insbesondere die relevanten Informationen herauszufiltern. Oculus Rift, Google Carboard, Samsung Gear VR, Project Tango, HTC Vive, Sony Morpheus… die Liste der Hersteller und Technologien wächst derzeit gefühlt im Stundentakt.

Information Overflow? Unser VR Workshop vor Ort schafft Abhilfe und strukturiert.

 

Unsere tägliche Arbeit, sowohl marktseitig in der Praxis mit Kunden, als auch unternehmensintern mit Forschungs- und Entwicklungsinitiativen, bedingt ein Erfassen, Einordnen und tiefgreifendes Durchdringen der aktuellen Geschehnisse in dem Bereich der Virtual Reality, einschließlich der Sparte 360-Grad-Videos.
Dieses Wissen haben wir für Sie strukturiert aufbereitet und freuen uns, Ihnen in einem Workshop, bequem in Ihrem Unternehmen vor Ort, sämtliche Fragen beantworten zu können die das Thema VR bietet, wie auch neue Fragestellungen zu identifizieren.


Und so sehen glückliche Workshop Teilnehmer aus! Hier unsere Kreuzberger Nachbarn der Agentur Heimat, gemeinsam mit dem Team von Ute Ressler in Berlin. Besten Dank für die Aufmerksamkeit und den Spaß den wir zusammen hatten.

Keine Zukunft ohne Vergangenheit – Zusammenhänge und Entwicklungen in der VR verstehen

 

Um die Zukunft prognostizieren zu können lohnt einmal mehr ein Blick in die Vergangenheit: Welche Player haben mit welchen Entscheidungen welche Weichen gestellt um die Zukunft der VR aktiv zu gestalten? War es Facebook´s Mark Zuckerberg, der für 2 Milliarden Dollar Oculus Rift kaufte? Oder war es Google´s Antwort darauf, die auf der I/O 2014 in Form von Cardboard und darauf folgend 360-Grad-Youtube Videos kam? Und wie agiert der Rest des Marktes? Was sind die neuen Standards? Wie können 360-Grad-Video und VR Inhalte massentauglich wiedergegeben werden? Welchen Regeln obliegt die Produktion von 360-Grad-Video und VR Inhalten?

Diese und weitere Fragen beleuchten wir im Rahmen unseres 360-Grad & VR-Video Workshops um darauf aufbauend den Status Quo der 360-Grad-Technologie & VR, wie auch die Entwicklungen der Zukunft zu präsentieren.

Inhalte Ihres 360-Grad-Video & VR Workshops – Theorie und Praxis vereint

 

Ein erfolgsentscheidender Faktor bei unseren Arbeiten ist die auf theoretischen Erkenntnissen basierende und in der Praxis geprüfte Erfahrung.
Wir wissen nicht nur theoretisch was zu tun ist, wir haben es tatächlich auch getan. Mehrmals. Und das überaus erfolgreich. Preisgekrönt von der Landesregierung. Dieses Wissen teilen wir nun mit Ihnen, um Ihnen so das Rüstzeug an die Hand zu geben, mit dem Sie die individuell für Ihr Unternehmen und Ihre Kunden passenden Handlungsanweisungen für ableiten zu können.

 

Um es mit Elvis zu sagen: A little less conversation, a little more action please!
Im Rahmen des Workshops wird eine solide Basis an Theorie, wie auch direkt Hands-On Experience vermittelt.

Goodies & Gadgets – Walkthroughs

Hier präsentieren wir Ihnen die derzeit gängigsten Wiedergabegeräte für 360-Grad-Video und VR-Inhalte. Und präsentieren heißt in diesem Kontext anfassen, damit spielen und lernen wie sich die virtuelle Welt ganz real, in Ihren Händen, anfühlt.

  • Google Cardboard
  • Oculus Rift
  • Samsung Gear VR
  • iPhone
  • Android Smartphone

 

Showcases

Im Rahmen der Showcases wird anhand konkreter Projekte aufgezeigt was die jeweiligen Herausforderungen gewesen sind, wie diese gemeistert wurden und welche Alternativlösungen in Frage gekommen wären.

Radisson Blue Hannover: Beispiel einer Hotelführung als 360-Grad-Video

Inhalte: Wie ist das Vorgehen bei einem Presenter-Video der den Zuschauer direkt adressiert. Plus: Motion-tracked Typo in 360 Grad Filmen.
Europa-Park Horror Nights Teaser

Inhalte: Wie funktioniert ein szenischer Dreh in 360-Grad? Für die ganz Neugierigen gibt es dazu auch online weitere Informationen, in unserem Artikel: Kein Blindflug mehr am Set – Liveregie für 360-Grad-Video jetzt verfügbar.

Ultra High-End durch 360-Grad Fotografie in Kombination mit Film:

Inhalte: Wie kann man für ein 360-Grad-Szenario statt Film Fotografie verwenden und dennoch ein Bewegbild in Ultra-HD erzeugen?

 

Hosting

Wie kann ein 360-Grad-Video zugänglich gemacht werden? Dabei werden sowohl die Abspielmöglichkeiten auf den verschiedensten Geräten beleuchtet, wie auch die online-Speichermöglichkeiten die über die gängigen Plattformen wie Youtube und Facebook hinausgehen.
Informationen bezüglich des Hostings finden Sie auch in unserem Artikel 360-Grad-Video Hosting.

Technik

Achtung, es wird technisch! Dieser Teil ist optional für diejenigen, denen ein tiefgreifendes Verständnis der technischen Details am Herzen liegt.

  1. Kameraeinstellungen (4:3-Seintenverhältnis, Auflösung, Protune/DNG-Files/H.264, ISO-Limit, Framerate, Weißabgleich, flaches Farbprofil etc.)
  2. Kameraeinstellungen bei speziellen Situationen (z.B. Framerate bei Leuchtstofflampen etc.
  3. Wahl der Speicherkarten
  4. Funktionstemperatur der Kamera
  5. Ausrichtung und Mounting der Kamera für optimale Ergebnisse
  6. Maßnahmen zum Monitoring
  7. Abstand der Protagonisten und Gegenstände zur Kamera
  8. Mise en Scène, Choreographie der Bewegungsabläufe (um ein Übertreten der Stitchingsäume zu vermeiden)
  9. Maßnahmen zur Synchronisation
  10. Maßnahmen zur Verknüpfung langer Takes
  11. Tipps zum Datenmanagement
  12. Tipps zum Roundtripping
  13. Stitching-Workflow
  14. Maßnahmen zum Retuschieren des Stativs und und eventueller Stitchingfehler (inklusive Anfertigung von (Bewegt-) Bildmaterial zum Patchen vor Ort)
  15. Tipps zum Compositing von CGI oder Motion Graphics in AE

Demo 360-Grad Liveregie

Die bereits zuvor angesprochene Möglichkeit der Liveregie Ihres 360-Grad-Videos wird hier vor Ort demonstriert. Erfahrungsgemäß ist dieser Teil des Workshops ein Augenöffner, da hier direkt vor Ort die Möglichkeiten und Herausforderungen der Technologie offenbar und erfahrbar werden.

Es wird mit einer speziellen Workstation und einem 360-Grad Video Setup eine Liveregie vor Ort gezeigt, und die Workshop Teilnehmer können über ein Oculus-Rift Headset eine Echtzeit Vorschau Ihres potentiellen 360-Grad Filmes erleben.

Brainstorming Ideen & Konzepte

Was ist möglich und was ist interessant für Ihre individuellen Belange?
Dieser Teil gibt Ihnen die Möglichkeit mit Profis vor Ort die Fragen zu klären, die Sie am meisten Interessieren. Auch können mögliche Anwendungsszenarien für Ihre Bedürfnisse direkt besprochen und im Team gebrainstormt werden.

Zielgruppe unseres Workshops – Entscheider und Macher

 

Die Inhalte des Workshops sind zugeschnitten auf alle, die Ihr Unternehmen, oder Ihre Kunden, vorbereiten wollen auf die neuen Möglichkeiten und Heranforderungen die eine von VR und 360-Grad-Video geprägte Medienwelt mit sich bringt. Thematisch bringt Sie unser Workshop auf den aktuellsten Stand der Entwicklung und ermöglicht Ihnen offene Fragen zum Feld der Virtual Reality und 360-Grad-Technologie an sowohl in der Theorie wie auch in der Praxis versierte Spezialisten stellen zu können. Je nach ausgewähltem Paket auch inclusive einer Live-Demonstation der Technik vor Ort, mit Live-Vorschau Ihrer VR Inhalte und Echtzeit Bearbeitung.

Bildrechte: © rawpixel – Fotolia.com

 

Sascha Reitermann
Dipl.-Inf. (FH) Sascha Reitermann verantwortet den Bereich der Produktionsleitung für Filmprojekte bei der Aspekteins GmbH, sowie die Konzeption digitaler Vermarktungsstrategien für Ihre Bewegtbildinhalte.

1 Comment

  1. […] der Markt für Virtual-Reality (VR) Headsets, die zum Anschauen von 360-Grad-Videos wie auch von jeglicher Art von VR Inhalten genutzt werden können. Sowohl bekannte Hersteller wie auch Newcomer liefern sich ein Rennen um die […]