Ihre 360-Grad Videoanzeige auf Facebook und YouTube

Video gilt weithin als das effektivste Werbeformat, da es mit Bewegtbild und Ton gleich mehrere Sinne anspricht und so die Aufmerksamkeit zahlreicher Menschen auf sich ziehen kann. Jetzt können Betrachter noch tiefer in Videoanzeigen eintauchen und in 360-Grad-Videos Produkte und Marken erleben.

Sowohl Facebook als auch YouTube machen das Werben mit 360-Grad-Videoanzeigen möglich und geben Ihrem Unternehmen die Chance, eine innovative Werbeform erfolgreich einzusetzen. Das soziale Netzwerk und das Videoportal zählen zu den Top 3 der meistbesuchten Webseiten in Deutschland und stellen somit eine attraktive Plattform für Ihre 360-Grad Werbung dar.

Warum 360-Grad Videoanzeigen schalten?

360-Grad Videoanzeigen ermöglichen es Ihnen, Ihr Publikum auf eine völlig neue Art zu erreichen – mit einem tatsächlich innovativen Medium. Ihre potenziellen Kunden und Zuschauer interagieren nun erstmals mit Ihrem Werbemedium, indem sie sich selbst im Werbeclip umsehen und das Produkt wie auch dessen Umgebung erkunden können. Videowerbung wird so nicht länger passiv konsumiert, sondern aktiv wahrgenommen – Sie können sich der ungeteilten Aufmerksamkeit der Betrachter sicher sein. Dahingehend stellt sich die durchaus provokante Frage: Wann haben Sie das letzte Mal, wenn überhaupt, mit einem Werbemedium interagiert?

360-Grad-Video-Werbeanzeigen sind die Chance, genau diese Interaktion mit Ihren Werbeinhalten zu erreichen.

Darüber hinaus erweitert Ihr 360-Grad-Video die kreativen Möglichkeiten Ihrer Werbung enorm und steigert dahingehend den Aktivierungsgrad Ihrer Zuschauer. Insbesondere die mobile Werbewelt dürfte durch 360-Grad-Werbung revolutioniert werden, da diese Videowerbeform auf dem Smartphone beheimatet ist und über die Bewegungssensoren der Smartphones eine überaus elegante wie interaktive Steuerung erlaubt. Diese Tatsache erhält eine besondere Relevanz, wenn wir uns vergegenwärtigen, dass die mediale Welt der Mehrzahl Ihrer jetzigen Kunden und insbesondere Ihrer zukünftigen Kundengenerationen eine auf mobilen Endgeräten stattfindende Welt ist:

  • Schon jetzt wird mit Smartphones mehr Zeit online verbracht als mit Desktops oder Laptops
  • Mehr als zwei Stunden täglich werden mit Smartphones Onlineinhalte abgerufen
  • Mobile Hochgeschwindigkeitszugänge wie 4G und LTE ändern schon jetzt massiv das Nutzungsverhalten von Medien
    (Quelle: ofcom)

360-Grad-Werbung auf Facebook

Das soziale Netzwerk Facebook ist fest verankert im Alltag von 1.59 Milliarden Menschen – als ausgeschriebene Zahl: 159.000.000.000 – womit Sie als Werbetreibender somit auf eine nicht unbedeutende Anzahl von Konsumenten zugreifen können. Im September 2015 führte Facebook 360-Grad-Videos für Desktop und Android ein, später auch für iPhone und iPad. Außerdem begann das soziale Netzwerk damit, 360-Grad Videoanzeigen zu testen – mit dabei waren große Unternehmen wie Anheuser-Busch InBev, Samsung oder Nestle.
Und auch Sie können jetzt mit 360-Grad Videoanzeigen auf Facebook werben und Ihre Zielgruppe begeistern.

Um 360-Grad Videos und Videoanzeigen möglichst einfach hochzuladen, bietet Facebook einen umfangreichen Service im Bereich 360-Grad-Video an. So kann jeder Betreiber einer Facebook-Seite 360-Grad-Videos posten, es werden ein Tool zum Bearbeiten des Anfangswinkels der Kamera und des vertikalen Sichtfeldes bereitgestellt sowie Informationen zur Produktion von 360-Grad-Videos gegeben.

Beispiel für 360-Grad-Werbung auf Facebook

Anheuser-Busch InBev schaltete schon früh 360-Grad-Werbung für Corona auf Facebook, geteilt wurde der Spot mit den Facebook Usern in Mexico – eine einzigartige Erfahrung.

https://www.facebook.com/Coronamusic/videos/10153230002378450/

(Um das Video sehen zu können, müssen Sie sich bei Facebook anmelden.)

360-Grad-Werbung auf YouTube

Kaum war es möglich, auf YouTube 360-Grad Videos hochzuladen, begannen große Marken wie Coca Cola oder Nike damit, die neuen Möglichkeiten zu nutzen und stellten ihren Konsumenten fesselnde Videos zur Verfügung.
Seit 2015 sind in Chrome und der YouTube App für Android und bei iOS via Youtube App 360-Grad Videoanzeigen verfügbar, sodass Zuschauer jeden Winkel Ihres Werbespots per Mausklick oder Schwenken erkunden können.

360-Grad Videoanzeigen für YouTube sind kompatibel mit einer Reihe von im Handel erhältlichen 360-Grad-Kameras (Ricoh Theta, Kodak SP360, Giroptic 360cam oder IC Real Tech Allie), eine Anleitung zum Upload stellt YouTube zur Verfügung. Diese genannte Auswahl an 360-Grad-Kameras ist jedoch dem klassischen Early-Adopter Consumer zuzuordnen – die als Werbeformate eingespielten 360-Grad Videos hingegen wurden durchweg mit High-End 360-Grad-Kameras erstellt und in der Postproduktion auf das erforderliche Format getrimmt. Diesen Ansatz empfehlen wir derzeit für die Erstellung von hochwertigen 360-Grad-Video-Anzeigen.

Ihre 360-Grad-Kampagnen, die als TrueView-Anzeigen laufen, können wie reguläre Videoanzeigen in AdWords angelegt werden.

Beispiel für 360-Grad-Werbung auf YouTube

Bud Light wurde zum ersten Werbenden in den USA, der 360-Grad-Videos als TrueView Anzeigen einführte – die immersiven Spots brachten Zuschauer mitten ins Geschehen verschiedener Events.

Allgemeine Informationen zu Videoanzeigen auf YouTube finden Sie in unserem Artikel YouTube Videoanzeigen – Vermarktung Ihres Videos mithilfe von YouTube.

Ihre 360-Grad Videoanzeige von Aspekteins

Die Aspekteins GmbH ist spezialisiert auf die Erstellung von 360-Grad-Videos und Virtual-Reality (VR) Inhalten und verfügt über umfangreiche Projekterfahrung im Bereich der 360-Grad-Filmproduktion. Beginnend bei Konzeption von 360-Grad Storytelling bis hin zu dem aktuell technisch Machbaren.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und begleiten Sie mit Know-How, Professionalität, Motivation und Enthusiasmus auf dem Weg zu Ihren 360-Grad-Video und VR-Inhalten, bis hin zu Ihrer 360-Grad-Videodanzeige auf Facebook und Youtube.

PS: Neben der Nutzung Ihres 360-Grad-Videos als 360-Grad-Anzeige bei YouTube oder Facebook, können Sie Ihr 360-Grad-Video auch weiterverwerten in Kombination mit einer in Ihrem CI gebrandeten Cardboard Brille (dazu mehr in unserem Artikel über „Ihr Google-Cardboard individuell bedrucken„), wie auch im Kontext Ihres nächsten Messeauftritts (dazu exemplarisch mehr in unserem Artikel „Internationale Tourismusbörse Berlin 2016 – Virtual-Reality in der Touristik„)

Zur Kontaktaufnahme für Ihre 360-Grad Videoanzeige bitte klicken

Bildrechte:  © OWN23 – Fotolia.com

Sonja Renner
Sonja Renner ist Medienwissenschaftlerin der Universität Trier und arbeitet aktuell am Abschluss ihrer Bachelorarbeit. Im Rahmen ihres Studiums eignete sich Frau Renner umfassende theoretische Kenntnisse der Filmproduktion an und bringt dieses Wissen in praktischen Projekten zum Einsatz. Gemeinsam mit der Aspekteins GmbH entwickelt Frau Renner aktuell eine ganzheitliche Wissensdatenbank für Filmproduktion, um die komplexen Herausforderungen und Möglichkeiten einer professionellen Filmproduktion einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Comments are closed.